Sandabbau und Abfallrecycling im Naturpark Wildeshauser Geest ::: Landkreis Diepholz

Die M+S Transportgesellschaft und die GAR Gesellschaft für Abfall und Recycling

| Zum Hauptmenu | Direkt zum Inhalt |

Hauptmenu:


 

Natur- und Landschaftsschutz im Naturpark Wildeshauser Geest - Presseschau

Industrie- und Gewerbepark vs. Naturpark im Landkreis Diepholz (Bassum - Nordwohlde - Kätingen - Stühren)


Pressespiegel

Wer führt hier wen am Nasenring herum?

Die folgenden Verweise (Links) zeigen auf verschiedene Presseartikel oder andere Internetseiten. Für die Inhalte dieser Dateien und für deren Verfügbarkeit sind die jeweiligen Verlage bzw. Autoren verantwortlich.
 
 
Ihr habt einen guten Job gemacht
Ein Leserbrief zum Vorhaben "Sandabbau in Stühren"
 
Minister Birkner inspiziert Leester Industriebrache
"GS Agri"-Silos: Stillstand seit 2009 / Eigentümerin legt bisher kein Konzept vor
 
Sandabbau: Schutz statt Ausbeutung
Ein Leserbrief zum Artikel: Einspruchsfrist läuft ab
 
Einspruchsfrist läuft ab
Stuhrer Firma plant Sandabbau in Stühren
 
GAR sortiert Müll aus Norwegen und Schweden
SPD-Politiker besichtigen Recyclinganlage
 
Erfolgreiche Genossen
GS agri weitet Umsatz aus
 
Gas geben statt nur mit dem Säbel klappern
Bürgerinitiative aus Nordwohlde und Fahrenhorst tagt / Runder Tisch geplant
 
Permanenter Lärm als Lebensbegleiter
Ein Leserbrief von Nachbarn der GAR in Bassum-Kätingen
 
Anlieger bleiben skeptisch
GS agri beschäftigt Ortsratssitzung / Behrens wirbt um Vertrauen in Verwaltung
 
Baut GS Agri in der Streitheide?
Vorantrag bei der Stadt Syke / Barrier Bürger bei Einwohnerfragestunde skeptisch
 
"Erst sind es drei Silos"
Bürger äußerten im Stadtrat Bedenken gegen Projekt in der Streitheide
 
"GS agri" (auch) in Syke?
Anscheinend hat die Firma "GS agri" aus Schneiderkrug mehrere Eisen im Feuer.
 
Kraftfutterwerk in der Streitheide?
Unternehmen GS agri plant landwirtschaftliche Verkaufs- und Lagerstelle / Anlieger beunruhigt
 
Kampf gegen den "Nasenring"
Bürgerinitiative bündelt Kräfte gegen ungeliebte Projekte
 
"Landkreis erörtert Bedenken"
Gegen die Verfüllung einer ehemaligen Sandgrube mit Boden in Gräfinghausen durch die Firma M+S aus Stuhr ...
 
Boden- und Naturschutz: Landkreis hat keine Bedenken
Gegen das Vorhaben des Stuhrer Unternehmens M+S, eine Verfüllungsgrube in der Nordwohlder Heide (wir berichteten) zu betreiben, haben 18 Anlieger Widerspruch beim Landkreis Diepholz eingelegt. ...
 
"Es muss Schluss sein mit Sandabbau"
Informationsveranstaltung der Anlieger aus Stühren gut besucht / Bürger formulieren Widerspruch / Aktionen geplant
 
Anliegerprotest formiert sich
Einzelwidersprüche, ein Gesamtwiderspruch und eine Unterschriftenaktion: Am Mittwochabend haben sich zahlreiche Bürger aus Stühren und den umliegenden Ortschaften in der Fahrenhorster Gaststätte Zur Linde getroffen, um ihren Protest gegen die Pläne der Stuhrer Firma M+S-Transport zu äußern.
 
"Schicken Vertrag an GS agri"
Planverfahren noch nicht begonnen
 
Bürger zeigen sich kampfeslustig
Anlieger protestieren weiter gegen Pläne von gs agri und GAR
 
Vereinsgründung geglückt
Rund 40 Mitglieder setzen sich fortan gegen ein Industriegebiet in Kätingen/Fahrenhorst ein
 
Bürgerinitiative fordert Landschaftsschutz
GAR und GS-Agri-Ansiedlung: Anwohner aus Kätingen, Kastendiek und Fahrenhorst wollen Runden Tisch
 
Wutbürger rund um Kastendiek
Proteste gegen Müllfirma GAR und die geplante Ansiedlung von GS Agri in Bassum / Auch Fahrenhorster fühlen sich betroffen
 
Den Fahrenhorstern stinkt es
Kritik an GAR / Firma sagt: Wir sichern Arbeitsplätze und sortieren gründlich
 
VA: Chance für "GS agri" prüfen lassen
Änderung des F-Plans in Kätingen
 
Hürde für GS-Agri-Ansiedlung fällt
Ob die Genossenschaft aber tatsächlich nach Kätingen kommt, ist noch nicht entschieden
 
"Wir sind genug gebeutelt"
Gewerbegebiet in Kätingen im Bauausschuss / Anwohner protestieren
 
"Bürger sind gegen Ansiedlung von GS Agri"
Kätinger Anlieger äußern Protest im Ausschuss für Bau, Planung, Landwirtschaft und Umwelt
 
Wertstoff-Import aus Norwegen
GAR sortiert in Kastendiek bis zu 12 000 Tonnen ausländische gelbe Säcke / Millionen-Investition?
 
Feuer bei der GAR - Gesellschaft für Abfall und Recycling
260 Feuerwehrleute bei Großfeuer in Kätingen/Nordwohlde im Einsatz
 
Die Presseseite der GAR
Das hat die GAR über sich selbst in der Presse gesammelt
 

 


Moorwiese bei Bassum Nordwohlde - Kätingen

Moorwiese bei Bassum Nordwohlde - Kätingen

Sandgrube im Naturpark Wildeshauser Geest

Sandgrube im Naturpark Wildeshauser Geest

Hügelgrab bei Stühren

Hügelgrab bei Stühren

Bereich der geplanten Sandgrube

Ungefähre Planung der Sandgrube mit Zuwegung

Herbststimmung

Herbststimmung im Wald bei Fahrenhorst

Sandabbau zwischen Fahrenhorst und Kirchseelte

Sandabbau zwischen Fahrenhorst und Kirchseelte

Waldweg bei Kirchseelte

Waldweg bei Kirchseelte

Warnschild bei Stühren

Warnschild bei Stühren

Landwirtschaft im Bereich der geplanten Sandgrube

Landwirtschaft im Bereich der geplanten Sandgrube

Gasstation

Gasstation

Nutzvieh im Bereich der geplanten Sandgrube

Nutzvieh im Bereich der geplanten Sandgrube

Blick vom Landschaftsschutzgebiet auf die Sandgrube

Blick vom Landschaftsschutzgebiet auf die Sandgrube


Seitenanfang